Polizei

Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Gelsenkirchen (ots) – Am gestrigen Freitag kam es auf der Ruhrstraße im Ortsteil Schalke zu einem tätlichen Angriff auf Polizeibeamte.
Gegen 15:45 Uhr war eine Streifenwagenbesatzung auf zwei männliche Personen aufmerksam geworden, die auf der Fahrbahn im Kreuzungsbereich Florastraße / Ruhrstraße standen, wodurch sie den fließenden Verkehr behinderten. Bei der anschließenden Kontrolle schaltete einer der beiden, ein 21-jähriger Gelsenkirchener, heimlich die Sprachaufzeichnung seines Handys ein.
Als dies von den Beamten bemerkt wurde forderten sie ihn auf das Mobiltelefon auszuhändigen. Der Mann versuchte nun die verbotswidrig gemachte Aufzeichnung zu löschen, woraufhin das Handy sichergestellt werden sollte. Dieser Maßnahme widersetzte er sich jedoch, indem er mit den Fäusten auf den Beamten einschlug, wodurch dieser im Gesicht getroffen wurde. Er konnte jedoch mit Hilfe von Unterstützungskräfte zu Boden gebracht werden, wobei Pfefferspray eingesetzt wurde.
Selbst am Boden liegend versuchte der Aggressor noch die Beamten mit Kopfstößen zu verletzen.
Letztendlich konnte er ab fixiert werden. Danach wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Seine Mobiltelefone wurden sichergestellt. Der Beschuldigte und zwei Beamte erlitten leichte Verletzungen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.
Foto: Symbolbild
Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button