Unterst√ľtzer / WerbungVideobeitr√§ge

Motivierte Mitarbeiter sind Firmenkapital

Moers. Gesunde und motivierte Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital eines Unternehmens. Doch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der daraus resultierenden Situation, dass immer weniger Ausbildungspl√§tze besetzt werden k√∂nnen und Fachkr√§fte fehlen, sind f√ľr Unternehmen – gleich welcher Gr√∂√üe – neue Konzepte zur Fachkr√§ftefindung und st√§rkeren Mitarbeiter-Bindung wichtiger denn je. F√ľr den Bundesverband Mittelst√§ndische Wirtschaft (BVMW) im Kreis Wesel Anlass genug, gemeinsam mit der Moerser Unternehmensberatung Petersen & Christ sowie der Gesellschaft f√ľr Beratungs- und Gesundheits-Management aus Wesel, √ľber das Thema zu informieren. Unter dem Motto ‚ÄěMitarbeiterf√∂rderung ist Unternehmensf√∂rderung‚Äú luden sie interessierte Unternehmensvertreter in die Kaffeer√∂sterei Oranien-Nassau nach Moers ein.

 

 

Zum einen steht das Thema Gesundheit immer h√§ufiger im Mittelpunkt. Vorausschauende Firmeninhaber wissen, dass nur gesunde Besch√§ftigte die Leistungsf√§higkeit und Kreativit√§t erbringen k√∂nnen, die sie zuk√ľnftig brauchen. Jan-Matti Becker, Gesch√§ftsf√ľhrer der Gesellschaft f√ľr Beratungs- und Gesundheits-Management (Wesel), stellte Beispiele vor, mit denen ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) umgesetzt werden kann, denn es gilt das Motto: Weniger Ausfallzeiten durch gesunde Mitarbeiter.

 

Manfred Christ und Jan-Christian Petersen von Petersen&Christ berichteten √ľber den m√∂glichen Mehrwert und Alternativen bei der Bindung der Mitarbeiter an einen Betrieb, aber auch die M√∂glichkeit, geeignete Fachkr√§fte zu finden. In beiden F√§llen soll dadurch das Zugeh√∂rigkeitsempfinden an das Unternehmen gesteigert werden.

 

Bei der Verg√ľtungsoptimierung durch Entgeltbausteine hingegen k√∂nnen Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeinsam beschlie√üen, einen geringen Teil des Bruttolohns oder eine m√∂gliche Lohnerh√∂hung gegen steuer- und sozialversicherungsbeg√ľnstigte Sach- und Barzusch√ľsse auszutauschen. Das k√∂nnen Tankgutscheine, Warengutscheine, Mobilfunkkosten√ľbernahme oder auch Einkaufs- bzw. Verzehrgutscheine sein. Dadurch steigen beim Arbeitnehmer die Nettoeink√ľnfte, und beim Arbeitgeber fallen weniger Lohnnebenkosten an. (LB)

 

Fotos: Lokale Blicke

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button