Moers

Wirtshaus im Alten Landratsamt: „Wir werden uns richtig ins Zeug legen“

Moers. (pst) Die Tinte ist trocken: Am Donnerstag, 13. Dezember, haben Stipe Madzar, Geschäftsführer und Gesellschafter der ALRAM Wirtshaus-GmbH, der Erste Beigeordnete Wolfgang Thoenes und Dietmar Wortmann (Leiter Fachdienst Liegenschaften) den Mietvertrag für die Gastronomie im Alten Landratsamt unterschrieben. Die Stadtbau Stadt Moers GmbH hatte die Verhandlungen im Auftrag der Stadt Moers geführt. „Herzlichen Dank, dass wir das machen dürfen. Wir werden uns für das schönste Haus in Moers richtig ins Zeug legen“, versprach Madzar bei der Unterzeichnung des Vertrages. „Wir freuen uns, dass wir einen erfahrenen Partner an unserer Seite haben“, entgegnete Thoenes. „Ich hoffe, dass viele Menschen zu Ihnen kommen und Sie langfristig bei uns bleiben.“

Insgesamt 200 Sitzplätze
Im April 2019 möchte Stipe Madzar die Gaststätte eröffnen. Sie wird rund 120 Sitzplätze haben. Hinzu kommen noch einmal 80 im Biergarten. „Das wird ein ‚altes modernes‘ Wirtshaus. Mehr verrate ich noch nicht.“ Der Gastronom betreibt auch erfolgreich das Café Extrablatt am Altmarkt. Die Eröffnungsfeier des sanierten Alten Landratsamtes am Kastellplatz ist für Ende März geplant. Hier gibt es künftig eine Dauerausstellung des Grafschafter Museums zur Geschichte des 20. Jahrhunderts mit den Schwerpunkten Demokratiegeschichte, jüdisches Leben, demokratischer Neubeginn und Hanns Dieter Hüsch. Die Volkshochschule hat dort Seminar- und Büroräume.

Bildzeile: Der Erste Beigeordnete Wolfgang Thoenes, Mieter Stipe Madzar und Dietmar Wortmann (Liegenschaften/ vorne v.r.) haben den Vertrag unterschrieben. Die Stadtbau-Geschäftsführer Roland Rösch (hinten r.) und Rainer Staats (l.) hatten ihn für die Stadt Moers verhandelt. Museumsleiterin Diana Finkele freut sich auf gute Nachbarschaft. (Foto: pst)

Zeige Mehr

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close