Unternehmen

Hexenhäuschen selbst bauen

Bäckerei Büsch macht es möglich:

Hexenhäuschen selbst bauen

Kamp-Lintfort. Welches Kind möchte nicht gern einmal sein eigenes Hexenhäuschen bauen? Es nach Herzenslust und eigenen Vorstellung verzieren? Mit Hilfe der Handwerksbäckerei Büsch wird dies möglich sein. Gerade fiel der Startschuss der diesjährigen „Hexenhaus-Aktion“ – jetzt beginnen die Bastelaktionen. Sie ziehen sich durch die ganze Vorweihnachtszeit. „Wir wollen mit dieser Aktion die Weihnachtszeit einläuten und gleichzeitig zeigen, wieviel handwerkliches Können im Hexenhaus-Basteln steckt“, erläutert Geschäftsführer Norbert Büsch. Er freut sich immer wieder auf diese Aktion, die sein Unternehmen seit einigen Jahren durchführt. „Die Freude in den Kinderaugen zu sehen, wenn das Hexenhaus fertig ist, das ist für uns alle immer wieder ein Ansporn“, lächelt er.Die Bäckerei Büsch stellt jedem Kind Lebkuchenplatten für den „Rohbau“ und viele unterschiedliche Süßigkeiten zur Verzierung des Häuschens und zum Naschen zur Verfügung. Etwa 20 Zentimeter groß werden die fertigen Kunstwerke am Ende sein – jedes ein Unikat.

In fast jedem Büsch-Fachgeschäft möglich

Aber nicht nur in Kamp-Lintfort können Hexenhäuser entstehen, in den meisten Büsch-Fachgeschäften ist dies möglich. Vor Ort leitet dann eine „Hexe“ die Baumaßnahmen an und stattet jedes Kind direkt zu Beginn mit einem Büsch T-Shirt aus. Voraussetzung ist die Anmeldung des Kindes – und Platz am Wunschtermin im Fachgeschäft. Aber nicht nur einzelne Kinder werden mit Hilfe der Bäckerei Büsch ihre Hexenhäuser bauen, ganze Schulklassen und Kindergärten freuen sich schon darauf. Geplant wird bei Büsch mit rund 190 Bastelterminen, an denen insgesamt 3.000 Kinder teilnehmen werden.

Die Kostenbeteiligung beträgt 12 Euro pro Kind. Eine Anmeldung ist in allen teilnehmenden Fachgeschäften möglich.

Bildunterschrift:

Ein eigenes Hexenhaus basteln – die Handwerksbäckerei Büsch macht es in der Vorweihnachtszeit in vielen ihrer Fachgeschäfte möglich. Geschäftsführer Norbert Büsch gab den diesjährigen Startschuss zur Aktion.

 

Zeige Mehr
Back to top button
Close