Bildung

“Wir sind mehr”

Auf den ersten Blick ist es ein normales Schulfest: aufgeregte Kinder, kleine Aufführungen, stolze Eltern. Mit dabei ist ein Kooperationspartner der spendenfinanzierten Stiftung Bildung. Doch dieser Nachmittag an einer Thüringer Grundschule ist besonders – vor allem angesichts der jüngsten politischen Ereignisse in Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Fast fünfzig Kinder der Grundschule “Am Bieblacher Hang” in Gera haben sich zusammengetan – in Patenschaften, zu zweit oder in Gruppen. Tandems nennen die Initiator*innen das: Eine Hälfte der Kinder ist in Deutschland geboren, die andere kam auf der Flucht hierher. Sie spielen zusammen, helfen einander, schließen Freundschaften. Heute feiern sie. “Das ist ein Zeichen für Vielfalt und gelebte Toleranz”, sagt Katja Hintze, Vorsitzende der Stiftung Bildung. “Vor allem aber ist es für die Kinder eine tolle Erfahrung, die bei der Integration von beiden Seiten aus sehr hilft.”

Vier Tausend Tandems auf den Weg gebracht

Die Stiftung Bildung unterstützt Patenschaften wie diese in zahlreichen Bundesländern. In Thüringen zuständig ist der dortige Landesverband der Schulfördervereine, der auch mit Kitafördervereinen zusammenarbeitet. Zusammen hat man rund vier Tausend Tandems auf den Weg gebracht. Die Fördervereine sind dazu ein wichtiger Schlüssel: Über sie werden Aktive in den Bildungseinrichtungen unterstützt, die die Kinder vor Ort zusammenbringen und betreuen. Finanziert wird das Ganze vom Bundesfamilienministerium mit dem Programm “Menschen stärken Menschen”.

Wachsendes Engagement über Kita- und Schulfördervereine

Parallel zu der Feier in Gera finden ab heute bundesweit an vielen Orten Tandemtage statt. Angestoßen hat sie das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement im Rahmen der jährlichen Woche des bürgerschaftlichen Engagements. “Wir sind mehr”, sagt Katja Hintze. Dieses Motto gegen Fremdenhass treffe auch auf die unzähligen Ehrenamtlichen zu, die sich in Deutschland für eine offene und tolerante Gesellschaft engagieren. Zunehmend tun sie das in Kita- und Schulfördervereinen. Rund 40.000 gibt es bundesweit “und die Bewegung wächst”, so Hintze.

Gleiche Chancen für alle Kinder

Für diese Engagierten sammelt die Stiftung Bildung neben dem Patenschaftsprogramm bundesweit Spenden und hilft mit Know-how und Vernetzung. Eins der erklärten Ziele ist dabei: gleiche Chancen für alle Kinder unabhängig von Herkunft und Wohnort. Finanziell unterstützen kann man die Arbeit der Stiftung Bildung über stiftungbildung.com/spenden oder das Konto: Stiftung Bildung, GLS Bank, IBAN: DE43 4306 0967 1143 9289 01.

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close