Auto & Motorwelt

Was für ein Zugpferd!

Der neue Touareg¹ ist ideal für Gespannfahrer.

Seine Leidenschaft für Automobile hat er zum Beruf gemacht: Der freie Autojournalist und Herausgeber von „„Der-Autotester.de“, Dr. Friedbert Weizenecker, hat für uns den neuen Touareg getestet. Hier sein Bericht, in dem er sich speziell den technischen Innovationen des neuen Volkswagen-Flagschiffs widmet. Heute testet er unter anderem den „Trailer Assist“.

„Wer schwere Anhänger ziehen muss oder möchte, der weiß zu schätzen, wenn sein Auto nicht nur gut aussieht und viel Raum für Mitfahrer und Gepäck bietet. Denn egal ob Sie einen massigen Pferdeanhänger oder einen voluminöser Wohnwagen am Haken haben – Gespannfahrer brauchen mehr!

Nämlich eine kraftvolle Maschine mit sattem Drehmoment, die richtig was schleppen kann. Im Fall des neuen Touareg sind das 3,5 Tonnen – für mich unfassbar viel. Acht Prozent Steigung mit 3,5 Tonnen am Haken, ist für den Touareg ein Leichtes. Da schauen selbst die Bergziegen neidvoll zu. Und wenn das gute Stück dann noch beim Rangieren helfen kann, damit das Fahren mit Anhänger auch für Ungeübte zum Kinderspiel wird, dann haben Sie mit dem Touareg schon gewonnen.

3,5 Tonnen Anhängelast
Gleich zum Markstart bietet Volkswagen den optimalen Motor an: Der V6 TDI leistet 210 kW/286 PS und stemmt kraftvolle 600 Newtonmeter! In Kombination mit Allradantrieb und geschmeidig schaltender 8-Gang-Automatik zieht der Touareg die höchsten Anhängelasten im Segment der großen SUV. Und selbstverständlich erfüllt er die neueste Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Der „Trailer Assist“ macht das Rangieren mit Anhänger zum Kinderspiel
Der „Trailer Assist“ nimmt dem Fahrer das leidige Umdenken ab. Denn eigentlich muss er beim Rückwärtsrangieren mit einem Gespann das Lenkrad nach links einschlagen, wenn der Anhänger nach rechts abbiegen soll und umgekehrt. Und wie läuft das in der Praxis? Ich bin den Touareg mit Anhänger gefahren und habe den „Trailer Assist“ getestet.

Um das Gespann rückwärts zu rangieren, hält der Fahrer hinter der Einbuchtung zur Stellfläche und legt den Rückwärtsgang ein. Durch das Betätigen der „Park Assist“-Taste wird das System aktiviert.

Das Display zeigt nun den Joystick der Spiegeleinstellung an. Der Fahrer erhält dazu einen Hinweis, wie er den gewünschten Lenkwinkel einstellen kann. Sobald er den Schalter bewegt, erscheint im Display ein Symbol mit Anhänger. Hier wird der aktuelle und der vom Fahrer neu eingestellte Knickwinkel des Trailers angezeigt. Mit Hilfe des Außenspiegelschalters stellt der Fahrer dann die gewünschte Fahrtrichtung seines Gespanns ein und der „Trailer Assist“ übernimmt den vorgegebenen Lenkwinkel. Die automatische Ausrichtung des Gespanns erfolgt ebenfalls über das Steuergerät des Park Assistenten und mittels der elektromechanischen Servolenkung. In der Rangierphase wählt der Fahrer also den Knickwinkel (bis 75°), um rückwärts in eine bestimmte Richtung abzubiegen oder eine Kurve zu fahren.

Sobald der Anhänger dann in Richtung des Ziels ausgerichtet ist, zieht der Fahrer den Außenspiegelschalter nach hinten.

Nun fährt das Gespann rückwärts, ohne korrigiert werden zu müssen.

Das klingt beim Lesen vielleicht kompliziert, ist es aber nicht, glauben Sie mir!

Ich selbst habe keine große Erfahrung beim Fahren und Rangieren von Gespannen. So war auch für mich das Einparken mit einem Anhänger ein Schreckensszenario. Und jetzt? Schon beim dritten Versuch mit dem Touareg Trailer Assistenten habe „ich“ es geschafft, den schicken Touareg mit dem mächtigen Pferdeanhänger tadellos in eine Parklücke zu stellen. Und was ich hinkriege, schaffen Sie auch, nachdem Sie sich mit diesem wirklich hilfreichen System vertraut gemacht haben. Nur Mut! Zum Glück weiß ja keiner, dass Sie nicht wirklich König der Landstraße sind. Moderne Technik kann schon was Feines sein.“

Dr. Friedbert Weizenecker

¹Touareg V6 TDI 4MOTION, 210 kW / Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 8,1 / außerorts 6,2 / kombiniert 6,9; CO2-Emission in g/km: 182 (kombiniert), Effizienzklasse: C.

Quelle:Volkswagen AG

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close