Wirtschaftswelt

Volksbank unterstützt Helfer mit der feuchten Nase

Wilson, Claus, Batu, Carlos, Pablo, und Thyron fühlten sich sichtlich wohl als Guido Lohmann, Vorstandschef der Volks-bank Niederrhein, die Vierbeiner und ihre ehrenamtlichen Herrchen der Rettungshundestaffel Bergisches Land e.V. bei der Spendenübergabe in Alpen herzlich willkommen hieß.

Zu den Aufgabenbereichen der Rettungshundestaffel – mit Einzugsgebiet bis zum Niederrhein gehören das sogenannte Mantrailing und die Wasserortung. Der Staffel gehören 8 Aktive an, sie kann nicht nur informiert werden, wenn zum Beispiel ältere, demente Menschen oder Kinder die Orientierung verloren haben, sondern auch, wenn sich Schock-Opfer von Unfällen entfernen oder suizidgefährdete Menschen gesucht werden. Darüber hinaus sind die Spürnasen speziell für die Wasserortung bei der Suche nach ertrunkenen Personen ausgebildet.

„So eine ehrenamtliche Arbeit braucht viel Zeit, ein gutes Gespür für seinen Hund und die Motivation, in Notfallsituationen auf freiwilliger Basis helfen zu wollen”, erklärt André Pickartz, der mit Sandra Schlaugat den Verein gegründet hat. Die Ausrüstung müssen die Hundebesitzer selbst bezahlen, hinzu kommen Benzinkosten, Kosten für die Hundeausbildung, technische Ausrüstung usw. – pro Vereinsmitglied kommen so schnell Beträge in mehreren Hundert Euro Höhe zusammen. “Wir sind dringend auf Spenden angewiesen, sonst können wir unserer gemeinnützigen Arbeit nicht nachgehen”, ist sich das Team der Rettungsstaffel einig.

„Die Hilfe und das Engagement, welche die Staffel leisten, um Leben zu retten und Leid zu lindern, sind immens. Um im Einsatzfall noch rascher und effizienter handeln zu können, freuen wir uns, durch unsere finanzielle Unterstützung helfen zu können”, so Lohmann.

Die gemeinnützig arbeitende Rettungshundestaffel Bergisches Land im Deutschen Rettungshundeverein (DRV) kann 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr nicht nur durch die Polizei und Feuerwehr, sondern auch durch Privatpersonen alarmiert werden. Das Besondere daran ist, dass ein komplett kostenfreier Einsatz garantiert wird.

Weitere Informationen  auch, wie die Rettungshundestaffel durch Spenden unterstützt werden kann sind über die Internetseite des Vereins www.rettungshunde-bergischesland.de und bei Facebook: https://de-de.facebook.com/rhsbergischesland/ abrufbar.

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close