Moers

Virtuell durch Moers spazieren

Auch aus der Ferne über das Internet kann man seit einigen Monaten einen Gang durch die Innenstadt von Moers angehen und sich fast schon „lebensecht“ die Geschäfte und Schaufenster ansehen. Bei bislang fünf Geschäften kann man auch durch deren virtuellen Eingang schreiten und sich das Innere mit den Waren und Angeboten ansehen.

All dies basiert auf vielen 360-Grad-Fotos, welche von der Firma Telepano für das Projekt „360 Moers“ in Kooperation mit dem Stadtmarketing in einem virtuellen Spaziergang umgesetzt wurden. Wie bereits erfolgreich in Mönchengladbach produziert, so hat Telepano auch hier vor Ort die Altstadt von Moers für den Zugriff über den Computer, aber auch über Tablet und Smartphone verfügbar gemacht. Erreichen kann man den virtuellen Rundgang unter www.360moers.de. Für die Zukunft sind weitere Highlights für den Rundgang geplant, so z.B. Aufnahmen der Stadtkirche oder saisonale Inhalte wie die Kirmes oder der Weihnachtsmarkt.

Der virtuelle Rundgang soll stetig erweitert werden und in der Zukunft einen noch umfangreicheren Einblick in die Moerser Geschäftswelt liefern. Geschäftsinhaber können ihre Räumlichkeiten gegen eine Gebühr ebenfalls für diesen Rundgang ablichten lassen. Darüber hinaus können auch weitere Funktionen gegen Aufpreis integriert werden, welche das virtuelle Geschäftserlebnis vertiefen, sei es ein Kontaktformular oder weiterführende Informationen. „360 Moers“ bietet eine gute Gelegenheit für Unternehmer von der Neustraße bis zur Kö, sich auch jenseits ihrer Geschäftsfronten dem Publikum zu stellen und neue Kunden zu gewinnen. Laut Telepano hat der virtuelle Rundgang im letzten halben Jahr bereits 1.900 Nutzer angelockt.

 

 

 

 

 

Fotos:telepano

Zeige Mehr

Schreibe einen Kommentar

Close