Veranstaltung

Stadtführung beleuchtet Moerser Aufbruch ins Industriezeitalter

Moers. (pst) Der Aufbruch in das Industriezeitalter ist Thema der Stadtführung am Samstag, 28. April. Sie startet um 14 Uhr vor dem Moerser Bahnhof. Die Gästeführerin und Bauexpertin Eva-Maria Eifert beleuchtet bei dem Rundgang die sprunghafte Entwicklung, die die Industrialisierung dem damals beschaulichen Moers bescherte. Mit dem Anstieg der Einwohnerzahl musste die Stadt erweitert werden und bekam neue Verkehrsverbindungen, Infrastruktur und Gebäude für Versorgung, Konsum und Unterhaltung. Die Stadtführung ist der zweite Teil der Reihe „Epochen der Stadtentwicklung“. Der erste Teil über die Entstehung von Moers ist wieder am Samstag, 26. Mai, zu erleben.

Bergbau hat Wandel gebracht
Einen Einblick in das Leben im 20. und 21. Jahrhundert gibt die Stadtführung „Altes und modernes Moers“ am Sonntag, 29. April. Sie startet um 10.30 Uhr vor dem Moerser Schloss. Bei dem Rundgang durch die Altstadt erläutert Dr. Wilfried Scholten Stadtentwicklung, Leben, Wirtschaft und Verkehr in dieser Zeit. Besonders der tiefgreifende Wandel, den die damalige Kleinstadt durch den Bergbau erfahren hat, wird bis in die Gegenwart verfolgt.

Infobox:
Anmeldungen: Stadtinfo/Moers Marketing, Kirchstraße 27a/b, Telefon 0 28 41 / 88 22 6-0. Teilnahme an den Führungen: jeweils fünf Euro für Erwachsene. Kinder zwischen sechs und vierzehn Jahren zahlen die Hälfte. Weitere Informationen unter www.moers.de.

Foto: Archiv Lokale Blicke NRW

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close