Job und Berufswelt

Stadtdirektorin Prof. Dr. Diemert begrüßt 140 städtische Nachwuchskräfte im Lehmbruck Museum

85 neue Auszubildende und 55 neue Erzieherpraktikanten haben heute (3. September) ihren Dienst bei der Stadt Duisburg aufgenommen. Stadtdirektorin Prof. Dr. Diemert hatte in Vertretung für Oberbürgermeister Sören Link alle Nachwuchskräfte zur Begrüßung ins Lehmbruck Museum eingeladen.

„Ich freue mich ganz besonders, dass wir wieder viele junge Menschen, aus Duisburg und Umgebung, bei den ersten Schritten ihrer beruflichen Karriere in einer modernen Kommunalverwaltung begleiten können. Sie sind unsere Kolleginnen und Kollegen von morgen, die unsere Stadt in den nächsten Jahren benötigt, um weiter handlungsfähig und bürgerfreundlich zu bleiben“, sagte die Stadtdirektorin bei ihrer Begrüßungsrede im Lehmbruck-Flügel des Museums.

In diesem Jahr werden 24 Verwaltungswirte für die mittlere Beamtenlaufbahn ausgebildet; im noch neuen Berufsfeld der Kauffrauen und Kaufmänner für Büromanagement stellt die Verwaltung weitere fünf Nachwuchskräfte ein. Außerdem wird das jobcenter Duisburg auch in diesem Jahr wieder Verwaltungsfachwirte für die speziellen Aufgaben dort qualifizieren.

Desweitern bleibt die Zahl der Bachelorstudierenden auf dem Vorjahresniveau mit 23 Studierenden, die von der Verwaltung für das Anfangssemester an der Fachhochschule in Duisburg-Großenbaum eingeschrieben wurden. Ebenso bleibt die Zahl der verwaltungsintern fortzubildenden Beschäftigten vom mittleren in den gehobenen Dienst konstant.

„Für das Einstellungsjahr 2019 nehmen wir noch bis zum 30.9.2018 Bewerbungen an“, weist Frau Prof. Dr. Diemert abschließend auf das bereits seit einigen Wochen laufende Bewerbungsverfahren hin.

Interessierte finden nähere Infos im Internet unter www.duisburg.de/ausbildung, auf facebook unter www.facebook.com/ausbildung.DU, und bei den einschlägigen Stellenportalen, zum Beispiel bei der Jobbörse der Arbeitsagentur.

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close