Wirtschaftswelt

Selbstbewusst mit Familienfreundlichkeit auftreten

„Bündnis für Familie“ stellt Jahresprogramm vor / Familienfreundliche Unternehmen gesucht

Wenn Kita und Schule in den Osterferien schließen, nehmen Mitarbeiter und Geschäftsleitungen hiesiger Unternehmen in der Regel in Sachen Urlaubsplanung Rücksicht auf Eltern, die schulpflichtige Kinder haben. „Manche Arbeitgeber bieten zudem eine betriebliche Ferienbetreuung an, Kinder können tageweise mit in den Betrieb genommen werden oder Arbeit kann von zu Hause aus erledigt werden“, zählt Hinrich Köpcke, stellv. Leiter des Jugendamtes Duisburg auf. In vielen hiesigen Unternehmen seien solche familienfreundlichen Maßnahmen selbstverständlich, man rede aber nicht groß darüber. „Dabei können Firmen – werden alle Maßnahmen mal im Detail zusammengetragen – selbstbewusst mit einer familienorientierten Unternehmenskultur auftreten und so Fach- und Führungskräfte für sich begeistern.“

Dieses Resümee zog das „Bündnis für Familie Duisburg“ nun im HAUS DER UNTERNEHMER, in dem jüngst 20 Bündnispartner zusammenkamen. Neben Hinrich Köpcke berichteten Judith Hemeier von der Niederrheinischen IHK und Jennifer Middelkamp vom Unternehmerverband. Die Drei bilden die Jury für die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen Duisburg“ und besuchten alle Bewerber. „Bei vielen Gesprächen kam zutage, dass gerade erst unsere Auszeichnung dazu bewegt hat, die gelebte Familienfreundlichkeit auch nach außen zu tragen. Das sollte auch andere Duisburger Unternehmen zu einer Bewerbung ermuntern“, findet Middelkamp. Auch in diesem Jahr wird das Bündnis wieder familienfreundliche Unternehmen auszeichnen, alle Infos dazu unter www.duisburg.de/familienfreundlichesunternehmen

Neben der Auszeichnung wird es auch in diesem Jahr zwei „Netzwerk-Frühstücke Familienfreundlichkeit“ geben. „Dazu lädt das Bündnis Unternehmen ein, die an Familienfreundlichkeit Interesse haben, hier bereits vorbildlich agieren oder neue Ideen für ihren Betrieb suchen“, erläutert Hemeier.

Das „Bündnis für Familie“ wurde 2014 auf Initiative des Unternehmerverbandes und der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve – von der Stadt Duisburg gegründet. Neben den drei Initiatoren engagieren sich von Beginn an die Wirtschaftsjunioren Duisburg e. V., der DGB Deutscher Gewerkschaftsbund Region Niederrhein, die Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in Duisburg, das Jobcenter Duisburg und die Agentur für Arbeit Duisburg. Weitere Informationen bei Nico Rituper, Tel: 0203 283- 6721, E-Mail: n.rituper@stadt-duisburg.de

Bildunterschrift:

Die Partner des „Bündnisses für Familie“ trafen sich nun im HAUS DER UNTERNEHMER, um neue Ideen für mehr Familienfreundlichkeit in Duisburg zu entwickeln. (Foto: Unternehmerverband)

 

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close