Duisburg

Ruhrorter Hafenfest – Feuerwerk abgesagt

Duisburg. Das im Rahmen des Ruhrorter Hafenfestes geplante Feuerwerk wird in Absprache zwischen der Feuerwehr Duisburg, dem Bürger- und Ordnungsamt, der Polizei und dem Veranstalter abgesagt, da die Sicherheit der Zuschauer nicht gewährleistet werden kann.

Aufgrund der andauernden Hitzewelle und der damit verbundenen Trockenheit besteht eine erhebliche und akute Brandgefahr. Unter anderem befinden sich die Bereiche, an denen Zuschauer das Feuerwerk verfolgen können, auf ausgetrockneten Wiesenflächen. Dort steht das Gras teilweise kniehoch. Ein Funke, etwa der einer weggeworfenen, noch glimmenden Zigarette würde hier ausreichen, ein Feuer zu entfachen. Erschwerend kommt hinzu, dass die meisten Bereiche im Ernstfall nur schwer zugänglich sind.

An dieser Stelle nochmals der Appell, auch auf dieser Veranstaltung keine brennenden Gegenstände wie zum Beispiel glühende Zigarettenkippen etc. achtlos wegzuwerfen (s. a.  „Appell Grillverzicht“).

 

Appell : Grillverzicht wegen Brandgefahr

Aufgrund der andauernden Hitzewelle und der damit verbundenen Trockenheit besteht eine erhebliche und akute Brandgefahr. Die Stadt Duisburg richtet deshalb einen dringenden Appell an Bürgerinnen und Bürger, bis auf weiteres sowohl an öffentlichen und privaten Grünanlagen, ob erlaubt oder nicht, auf das Grillen mit Holzkohle und auf das Entzünden von Lagerfeuern zu verzichten. Das gilt auch für private Gärten, denn die Gefahr, dass durch glühende Kohle oder Funkenflug Feuer entstehen, ist derzeit lebensgefährlich.

Damit einher geht auch das Entzünden von Kerzen, das Entzünden von Kohlen für z. B. Wasserpfeifen sowie alle Handlungen, die geeignet sind Brände auszulösen. Hierzu gehört z. B. auch das Wegwerfen von glühenden Zigarettenstummeln, Entsorgen von Asche, Tabakresten etc.

Die für das kommende Wochenende vorhergesagten, gewittrigen Niederschläge führen nach erster Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes zu keiner anhaltenden Verbesserung der Situation.

 

Foto:Archiv

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close