Unterhaltung

Mit Sara Tavassoli in die neue Konzertsaison

Moers. (pst) Das Niederrheinische Kammerorchester (NKM) eröffnet am Samstag, 17. September, um 19.30 Uhr, im Kulturzentrum Rheinkamp (Kopernikusstraße) die städtische Konzertreihe. Das Herbstkonzert wird durch die Kulturstiftung der Sparkasse am Niederrhein gefördert. Zwei große schicksalsträchtige Werke von Ludwig van Beethoven stehen auf dem Programm: zum einen die Ouvertüre zum Trauerspiel „Coriolan“, das von dem antiken Rebellen handelt, der hochmütig gegen sein eigenes Volk zu Felde zieht, dabei jedoch scheitert. Zum anderen ist die 5. Sinfonie, wohl eines der berühmtesten Werke der Musikliteratur, zu hören. Beethoven selbst wird zu dem hartnäckig wiederkehrenden Thema dieser Sinfonie die Äußerung in den Mund gelegt: „So pocht das Schicksal an die Pforte“. In die klassischen Werke wird die Kammersinfonie für Klarinette und Triangel des sehr produktiven jüdisch-russischen Komponisten Miestys³av Weinberg eingebettet. Wie Beethoven war er ein glühender Kämpfer für die Freiheit und führte seine musikalischen Wurzeln auch auf dessen Musik zurück. Solistin dieses hochvirtuosen Soloparts ist die aus Teheran stammende Klarinettistin Sara Tavassoli (Foto: privat).
Infobox:
Eintrittskarten: 14 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei
Vorverkauf: Moerser Musikschule, Filder Straße 126, Telefon 0 28 41/ 13 33
und MoersMarketing/Stadtinfo, Kirchstraße 27 a/b, Telefon 0 28 41 / 88 22 60 (zuzüglich fünf Prozent Gebühr).
Zudem sind Restkarten ab 19 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close