Veranstaltung

„Männer-TÜV“ – Männergesundheit im Fokus

Duisburg. Die im März gegründete Initiative „Männergesundheit“ der Kommunalen Gesundheitskonferenz möchte Duisburger Männer für ihre Gesundheit interessieren. Dazu haben sich Vertreter der Ärzteschaft, der Heilkunde, der Pflege, aus dem Bereich der Politik, der Selbsthilfe, der AIDS-Hilfe, der Volkshochschule und Lehre mit verschiedenen Aspekten der Männergesundheit auseinandergesetzt. „Sie bilden die Basis einer gezielten Gesundheitsförderung und Prävention“, so Dr. Dieter Weber, Leiter des Gesundheitsamtes.

„Männergesundheit“ ist ein sensibles und mitunter schwieriges Thema. Die größte Hürde auf dem Weg zu einer gesünderen Lebensweise ist der Eingriff in liebgewonnene Lebensgewohnheiten. Bequemes möchte Mann nicht ändern. „Allzu oft werden Gründe und auch Ausreden erfunden, beispielsweise sportliche Aktivitäten oder auch den regelmäßigen Arztbesuch zu unterlassen. Auch eine gesündere Ernährung oder Maßnahmen zur Stressreduktion scheinen oftmals eher Frauensache zu sein“, ergänzt Gesundheitsdezernent Dr. Ralf Krumpholz.

Die Initiative möchte Bewusstsein schaffen und aufzeigen, wie einfach Vorsorge sein kann. Vor allem möchte sie die oft vorherrschende Angst in Bezug auf Vorsorgeuntersuchungen nehmen. Dazu soll es bei Veranstaltungen einen sogenannten „Männer-TÜV“ geben, bei dem interessierte Männer ihre Gesundheit auf den Prüfstand stellen können.

Als Auftakt wird sich die Initiative beim Christopher Street Day am Samstag, 28. Juli, auf der Königstraße präsentieren. Am 8. September können Männer dann erstmalig den „Männer-TÜV“ bei „Duisburg bewegt sich“ absolvieren. Weitere Veranstaltungen sind geplant. Mehr Informationen zum Thema Männergesundheit gibt es unter: www.duisburg.de/maennergesundheit

 

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close