Moers

„Karneval“ bei 30 Grad: Tummelferienkinder zogen durch die Innenstadt

Eine Abkühlung gab es vor dem Schloss. (Foto: pst)

Moers. (pst) „Hallo Moers… Wenn die Moerser bis jetzt nicht wach waren, dann sind sie es jetzt“, schallte es durch das Mikrofon. Rund 600 Kinder zogen schreiend, pfeifend, klatschend und singend durch die Innenstadt. Die alljährlichen Tummelferien fanden wieder einmal mit der traditionellen Kids-Parade am Dienstag, 24. Juli, einen ihrer Höhepunkte. Kinder und Betreuer aus allen Spielpunkten trafen sich um 11 Uhr an der Gebrüder-Grimm-Schule und zogen über die Homberger Straße, die Steinstraße, entlang des Schlosses bis zum Freizeitpark. Dabei trafen sie auf viele begeisterte Zuschauer. Diese feierten, filmten und sangen mit. Vorneweg fuhr ein bunt verzierter Wagen mit gut gelaunten Betreuern und lauter Musik. Auf dem Altmarkt präsentierten die Kids ihren Tummelferientanz. Diesen haben sie die Tage zuvor mit ihren Betreuern einstudiert und bei der Parade erstmalig aufgeführt.

Abkühlung vor dem Schloss
Bei strahlendem Sonnenschein und bei über 30 Grad war zwischendurch eine Abkühlung mit Wasserpistolen nötig. Vor dem Schloss wartete aber bereits die große Überraschung: eine riesige Wasserwand. „Der Dank geht an die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte, die uns das hier aufgebaut hat“, so Lena Brandau (Leiterin Kinder- und Jugendbüro der Stadt). Auf dem Gelände neben dem Streichelzoo im Freizeitpark endete die Tour. Dort gab es einen kleinen Snack, Getränke und jede Menge Möglichkeiten zum Weiterspielen für die Kinder.

Bildzeile:

Kinder aus allen fünf Spielpunkten feierten mit ihren Betreuern auf der diesjährigen Kids-Parade. (Foto: pst)

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close