Sport

Heißer Tag, heißes Spiel für die B-Juniorinnen von Duisburg 08

Duisburg. (LB NRW) Aufeinander trafen die Mädchenmannschaften von Duisburg 08 und den Gästen vom 1. FC Köln. Das Freundschaftsspiel zur Vorbereitung auf die anstehende Ligasaison fand an einem sehr heißen Tag mit hoher Luftfeuchtigkeit statt. Daher wurde ausnahmsweise in drei Abschnitten gespielt, um den Mädchen mehr Gelegenheiten zur Erholung zu bieten.

Der Kölner Trainer Marc Bilstein konnte sich über das Spiel seiner U-16-Mannschaft zu Beginn sehr freuen. Das Talent seines Teams war offensichtlich, während die Duisburgerinnen mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen hatten. Für die drei Neuzugänge war dies ihr erstes richtiges Testspiel, so dass die Mädchen erst mental zueinander finden mussten. Dennoch endete der erste Abschnitt ausgeglichen mit 2:2.

Vor dem zweiten Abschnitt versuchte der Trainer der Duisburgerinnen, Selahattin Demirbas, das Team besser aufeinander abzustimmen und so ins Spiel zu bringen. Auf dem Feld blieb der Spielaufbau nach wie vor mangelhaft, so dass die Kölnerinnen dies zu einer 2:5-Führung zur nächsten Pause verdient ausnutzen konnten.

 

Erneut ging Demirbas auf seine Spielerinnen ein, auch in Einzelgesprächen, um das Team für den letzten Abschnitt zu stärken. Dieses Mal waren seine Bemühungen erfolgreich, als sich die Mädchen besser miteinander absprachen und kombinierten. Duisburg konnte das Spiel drehen, hielt den eigenen Kasten frei, nahm aber dafür das Kölner Tor unter Beschuss. Schließlich konnte Duisburg mit 8:5 siegreich das heimatliche Spielfeld verlassen.

 

 

Beide Seiten hatten das Publikum an diesem heißen Tag mit einem tollen Spiel beeindruckt und sich stark für die kommende Saison gezeigt. Darüber hinaus sind sowohl der Kölner als auch der Duisburger Trainer dafür, ähnliche Spiele wieder zu veranstalten und auch z.B. bei Trainingslagern in Zukunft zusammenzuarbeiten.        

 

 

 

Fotos:Privat

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close