Unternehmen

„Glückauf Wochen“ ist eine tolle Aktion

Norbert Büsch wird von Förderverein für Bergmannstradition gelobt

Kamp-Lintfort. Mit großem Lob bedachten die Mitglieder des Förder­vereins für Bergmannstradition – Linker Niederrhein „ihren“ Bäckermeister Norbert Büsch. Er hatte mit seiner Aktion „Glückauf Wochen“ den Bergbau in den Mittelpunkt einer großen Werbemaßnahme gestellt – und sich auf diesem Weg für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Zechen bedankt.

Die Lintforter Mitglieder des Fördervereins mit ihrem Vorsitzenden Norbert Ballhaus sind alles ehemalige Bergleute. Sie waren besonders stolz auf die Tatsache, dass die Handwerksbäckerei Büsch auf ihren Fotos einige von ihnen (wenn auch ein paar Tage jünger) abgebildet hatte. Der Traditionsverein war auch Berater und Unterstützer der Aktion. Viel Spaß hatte insbesondere Detlef Stevens, der auf dem Großflächenplakat abgebildet war und sich nun neben das Plakat – und sein jüngeres Konterfei – stellte.

Aber nicht nur die jetzigen und ehemaligen Bergleute lobten die Aktion des Lintforter Unternehmens. „Auch viele Kunden, die sich mit dem Bergbau verbunden fühlen, haben uns angerufen und erzählt, wie sehr sie sich über diese Maßnahme gefreut haben“, berichtet Marketingleiterin Annett Swoboda.

 

Bildzeile:

Norbert Ballhaus (5.v.l.) dankte gemeinsam mit einigen Mitgliedern des Förder­vereins für Bergmannstradition Brot-Sommelier und Bäckermeister Norbert Büsch (l.) und Marketingleiterin Annett Swoboda (r.) für die tolle Aktion „Glückauf Wochen“. Besonders Detlef Stevens (7.v.l.) freute sich, dass sein jüngeres Konterfei auf dem Plakat zu sehen ist.

 

 

  1. Juli 2018
Zeige Mehr

Leave a Reply

Close