Moers

„Gemeinsam statt einsam“ – ZWAR Netzwerkgründung in Rheinkamp

Moers. (pst) Am Montag, 19. September, fand die erste von insgesamt sieben ZWAR Netzwerkgründungen in Moers statt. ZWAR bedeutet „Zwischen Arbeit und Ruhestand“. Rund 100 Bürgerinnen und Bürger mehrheitlich im Alter zwischen 55 und 69 Jahren aus den Stadtteilen Rheinkamp-Mitte, Eick und Utfort haben sich über die Möglichkeiten informiert. Sie haben in Kleingruppen die ersten Überlegungen für gemeinsame Aktivitäten erarbeitet. Bereits hier zeigte sich, wie offen und neugierig die Besucher für Neues und gemeinsame Unternehmungen sind. Handwerkliche Projekte für sich und die Nachbarschaft, verschiedene sportliche Aktivitäten oder aber das Bierbrauen und Herstellen von Würsten gehören zu den ersten Ideen. „Wir sind mit dieser Auftaktveranstaltung sehr zufrieden. Ich freue mich sehr auf das erste Basis-Treffen, bei dem wir mit allen Interessierten weiterarbeiten werden“, so das Resümee von Tanja Reckers vom Quartiersbüro Rheinkamp (Caritasverband Moers-Xanten e.V. und Stadt Moers). Sie wird das neue Netzwerk in den ersten Monaten begleiten.

Jeder kann noch mitmachen
Beim neuen Netzwerk geht es u.a. darum, durch gemeinsame Aktivitäten ein engagiertes und solidarisches Altern in der Gemeinschaft zu ermöglichen. Der erste Anschub hierfür erfolgte über die Stadt Moers, das Quartiersbüro Rheinkamp und die ZWAR Zentralstelle in Dortmund. Tanja Reckers betont die Eigeninitiative der Freiwilligen: „Sie bestimmen, inwieweit Sie sich engagieren wollen und für was oder für wen. Und vor allem bestimmen sie gemeinsam die Regeln, nach denen all dies geschehen soll.“ Die Erfahrungen der vergangenen fast 40 Jahre der ZWAR-Initiativen landesweit zeigen, dass dieses Konzept hervorragend funktioniert. Schließlich wissen die Menschen selbst am besten, was für sie gut ist. Anfang Oktober geht es mit dem ersten Basis-Treffen weiter. Selbstverständlich können alle Interessierten jederzeit mitmachen.

Infobox: Das erste Basis-Treffen findet am Dienstag, 4. Oktober, von 18 bis 20 Uhr in den Räumlichkeiten des Gemeindezentrums der Evangelischen Kirchengemeinde Eick, Am Frankenfeld 18 (Zugang über Isergebirgsstraße), statt. Weitere Infos unter Telefon 0 28 41 / 88 48 490 oder per Mail: tanja.reckers@caritas-moers-xanten.de.

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close