Polizei

Drei Kupferdiebe festgenommen

Gelsenkirchen (ots) – Freitag, gegen 13:45 Uhr meldete sich ein
Zeuge bei der Polizei. Er teilte mit, dass er soeben an der
Moorkampstraße, im Ortsteil Heßler, einen Diebstahl beobachtet habe.
Er habe gesehen, wie zwei Männer Kupfer aus einem leerstehenden
Firmengebäude in ein Auto getragen hätten. Im Anschluss daran seien
sie weggefahren. Im Rahmen der sofort eingeleiteten
Fahndungsmaßnahmen trafen die alarmierten Polizisten, das von dem
Zeugen beschriebene Tatfahrzeug noch in der Wilhelminenstraße an, und
kontrollierten es. Die Beamten durchsuchten zunächst die drei
Insassen, einen 31-jährigen Gelsenkirchener, einen ebenfalls
31-jährigen Bochumer und einen 34-Jährigen, der keinen festen
Wohnsitz hatte. Hierbei fanden sie umfangreiches Tatwerkzeug. Bei dem
31-Jährigen fanden sie darüber hinaus noch ein kleines Täschchen mit
Betäubungsmitteln, dass er vor sich auf den Boden geworfen hatte, um
es vor den Beamten zu verbergen. Die Überprüfung seiner Personalien
ergab, dass er aufgrund eines Haftbefehls zur Festnahme
ausgeschrieben war. Er kam nach Abschluss der Maßnahmen sofort in die
nächste Justizvollzugsanstalt. Für den Inhalt des Täschchens erwartet
ihn nun noch ein gesondertes Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen
das Betäubungsmittelgesetz. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs stellten
die Beamten fest, dass das Fahrzeug derzeit gar keine gültige
Zulassung hatte. Sie stellten den Wagen sicher. Als letzter Halter
war der 34-Jährige verzeichnet, der nun hierfür  noch ein gesondertes
Verfahren bekommt. Nach Rücksprache mit den zuständigen
Justizbehörden konnten er und der 31-Jährige Gelsenkirchener wieder
den Heimweg antreten. Alle drei Täter erwartet allerdings ein
Strafverfahren wegen bandenmäßigem Einbruchsdiebstahls.

 

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close