Moers

dm-drogeriemärkte unterstützen die Kinder- und Jugendbibliothek Moers

Moers. (pst) „Es ist das Beste, was wir uns wünschen konnten“, freute sich Astrid Hoffterheide, Leiterin der dm-Filiale am Neumarkt, als sie am Mittwoch, 22. August, auf den Tisch mit Spielsachen, Tonie-Boxen und Erzählkoffern blickte. Ende des vergangenen Jahres spendeten die vier Moerser dm-drogeriemärkte rund 2.900 Euro als Teil ihrer Einnahmen des „giving friday“ an die Kinder- und Jugendbibliothek. „Wir haben bewusst eine lokale Organisation oder Einrichtung gesucht, die für und mit Kindern arbeitet, der wir das Geld spenden“. So kamen die Bibliothek und die dm-Märkte zusammen. „Es ist nun wunderbar zu sehen, was für sinnvolle Sachen von den Spenden eingekauft worden sind“, fasste Astrid Hoffterheide zusammen.

Für alle Altersgruppen
„Wir sind glücklich und zufrieden“, äußerte sich Birgit Dreyßig, stellvertretende Bibliotheksleiterin, dankbar. Die Spiel- und Lernmaterialen decken alle Altersgruppen der Besucher der Kinder- und Jugendbibliothek ab. Spielzeug und drei Tonie-Boxen (Lautsprecherboxen, die Hörspiele wiedergeben können) mit über 30 Tonie-Figuren, die bald in der Bibliothek ausleihbar sind, eigenen sich für die Kleinen. Über sechs „LEGO Education WeDo“-Kisten, mit denen Experimente, wie das Bauen eines Roboters, in Workshops möglich sind, sowie fünf Erzählkoffer können sich die Größeren freuen. Die Moerser-Jugendbuch-Jury erhielt einen neuen Laptop. „Das hätten wir uns ohne die dm-Spende nicht anschaffen können“, so Birgit Dreyßig.

Bildzeile: Das Vorbereitungsteam der Moerser-Jugendbuch-Jury, Catherine Tilly (Filiale Franz-Haniel-Straße), Nina Tophinke (Filiale Franz-Haniel-Straße), Astrid Hoffterheide (Filiale Neumarkt), Claudia Knust (Jugendbibliothek), Birgit Dreyßig (stellvertretende Bibliotheksleiterin) und Ina Wilmsmann (Jugendbibliothek) freuten sich über die Spende. (v.l.) (Foto: pst)

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close