Wirtschaftswelt

Der Businessclub Maas Rhein zu Gast bei Pure Ingredients

Nettetal. (LB NRW) Die wirtschaftliche Verknüpfung der Unternehmen an den Schnittstellen zwischen Deutschland und den Niederlanden zu stärken, das ist eine der Hauptaufgaben des Businessclubs Maas Rhein. Als zentraler Knotenpunkt für wirtschaftliche Informationen und Kontakte, so lebt er von seinen aktiven Mitgliedsunternehmen.

 

Dazu gehören auch Besuche bei anderen Unternehmen, wo man sich über deren Produktangebot, Historie und ähnliches informiert. Club-Präsident Lei Heldens sprach nun für den vergangenen Donnerstag eine Einladung zu dem Unternehmen Pure Ingredients in Nettetal-Kaldenkirchen aus.

Der niederländische Gründer von Pure Ingredients, der ehemalige Markthändler Wout van Eeuwijk, war in seiner Karriere oft erfolgreich darin, gerade neue und zu dem Zeitpunkt exotische Produkte seinen Kunden schmackhaft zu machen. Insofern kann man eine gerade Linie von damals zu dem Zeitpunkt sehen, als er den wachsenden Markt für sogenannte „halal“-Produkte (also islamisch reine Lebensmittel) in den Niederlanden und in Deutschland erkannte. Zu dem Zweck gründete er 1993 Mekkafood und vertrieb Halal-Tiefkühlsnacks in beiden Ländern, zunächst an ethnische Supermärkte, später aber auch an Einzelhandelsketten wie Albert Heijn oder Rewe. Diese Snacks waren typisch niederländische Produkte, die an die Halal-Vorschriften angepasst waren. Doch durch die langfristigen Kontakte mit den Kulturen der arabischen, nordafrikanischen und türkischen Küche kam auch der Wunsch auf, gerade diese Geschmäcker und Aromen der europäischen Welt näherzubringen. Und damit wandelte sich Mekkafood zu Pure Ingredients, wobei der klassischen Marke nun „Lekker&Anders!“ zur Seite gestellt wurde, um internationale Aromen mittels einzigartiger Pizza-, Wrap- und Snackvarianten in den Niederlanden anzubieten.

Die Mitglieder des Business Clubs wurden bei Pure Ingredients in Nettetal empfangen und durften zur Begrüßung eine hausgemachte Spezialität verkosten. Danach sprach Wil Janssen, der Finanzdirektor, über das Unternehmen im Allgemeinen, woher es kam und welche marktführende Position es heute errungen hatte. Danach ging René Wokke vom Marketing auf die jüngeren Entwicklungen des Marktes ein und welche Möglichkeiten diese bergen.

Im Anschluss dessen wurde eine Rundführung durch die Produktion durchgeführt, bei der sich die Besucher die Herstellung genauer anschauen konnten. Dies war sicherlich ein interessanter Aspekt, da er auch die Vorfreude auf den anschließenden gemeinschaftlichen Imbiss mit Spezialitäten aus eigener Fertigung steigerte. Zum Abschluss des offiziellen Teiles überreichte Lei Heldens, Präsident des Businessclubs Maas Rhein, dem Finanzdirektor Wil Janssen ein Buch über Unternehmen am Niederrhein.

 

Danach bot sich ausreichend Zeit für die Gäste, untereinander aber auch mit den Vertretern von Pure Ingredients ins Gespräch zu kommen. Somit konnten die Netzwerkverbindungen ein weiteres Mal gestärkt werden. Und interessant war der Besuch ohne Zweifel.

 

Fotos: Lokale Blicke NRW

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Close