Wirtschaftswelt

Business Club Maas Rhein traf sich im Eurotec-Center

Moers. (pst) Grenzüberschreitende Arbeit: Zum ersten Mal traf sich der Business Club Maas Rhein auf Initiative der Wirtschaftsförderung am Donnerstag, 18. Mai, in der Lichthalle des Eurotec-Centers in Moers. Die Vereinigung hatte ihre Mitglieder, aber auch Unternehmen aus Moers eingeladen. Bürgermeister Christoph Fleischhauer begrüßte die Gäste. Rund 60 Teilnehmende verfolgten mit Interesse das Vortragsprogramm. Nobert Jansen von der Projektentwicklungsgesellschaft C’magne b.v. aus Heerlen in den Niederlanden stellte sich als neuer Eigentümer des Centers vor und erläuterte, wie die künftige Entwicklung der Immobilie aussehen soll. Der Standort bietet seinen Mietern aber natürlich auch schon jetzt ein räumliches Entwicklungspotential. Wie dieses Potential im Einzelfall genutzt wird, darüber berichtete Birgit Kessler, Geschäftsführerin des ambulanten Pflegedienstes „Die Pflege“, die ihr Unternehmen präsentierte. Im zweiten Teil des Abends tauschten sich die Gäste im Gespräch aus und knüpften zahlreiche Kontakte.

 

Infobox:

Der deutsch-niederländische Business Club Maas Rhein (BCMR) bringt Menschen aus der euregionalen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur zusammen. Durch die enge Anbindung an Partner wie Fontys International Business School, Connect Limburg und die Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Kreise Viersen, Kleve und Neuss ist der Business Club ein zentraler Knotenpunkt für Informationen und Kontakte der deutsch-niederländischen Grenzregion. Weitere Informationen: www.bc-maasrhein.eu/de/

 

Bildzeile:

Zum ersten Mal traf sich der Business Club Maas Rhein in der Lichthalle des Eurotec-Centers in Moers: Friedel Eicher (stellvertretender Vorsitzender BCMR), Birgit Kessler (Geschäftsführerin „Die Pflege“), Nobert Jansen (Projektentwicklungsgesellschaft C’magne B.V.) und Bürgermeisters Christoph Fleischhauer (v.l.). (Foto: pst

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Close