Veranstaltung

Buchpremiere mit Live-Musik: Markus Grimm am 2. März im Museum

Moers. (pst) Grimm – war das nicht der mit den Märchen? Ja, und er lebt! Der Moerser Markus Grimm ist ein direkter Nachkomme der berühmten Gebrüder Grimm aus dem 19. Jahrhundert und er schreibt Märchen. Am Freitag, 2. März, erscheint sein neues Buch „Märchen, die das Leben schrieb“ inklusive CD mit 16 Liedern. Am Erscheinungstag lädt Markus Grimm um 20 Uhr ins Grafschafter Museum im Moerser Schloss (Kastell) zu einer musikalischen Lesung mit Band ein. Einlass ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Unterstützung bekommt er von Jan Lammert am Piano und Felix Beißert an der Gitarre.

„Geschichtensänger“ verbindet „damals“ und „heute“
Der Autor aus Moers weiß die Inhalte des traditionellen Volksguts in das Hier und Heute zu übersetzen. Vermutlich ist er der erste Märchenerzähler, der Verständnis für eine Prinzessin hat, wenn sie den Prinzen, der sie wachküsste, nicht gleich heiraten möchte. „Märchen, die das Leben schrieb“ – Grimms Motto gilt auch für sein eigenes Leben. Sein Vater wollte, dass er etwas „Anständiges“ lernt, Kapitän zum Beispiel, wie er selbst. Allerdings gewann Markus Grimm 2004 ungeplant die 4. Staffel von „Popstars“ auf Pro7 als Bandmitglied von „Nu Pagadi“. Schnell hat er sich von dem Castingformat verabschiedet. Heute arbeitet er mit Michael Grimm bei „Grimm trifft Grimm“, als Autor und Texter, Kinderbuch- und Hörspielautor, Sprecher und Moderator oder als wöchentlicher Kolumnist in der NRZ. Er verbindet vieles: Das Damals und das Heute, Worte und Musik – er ist ein „Geschichtensänger“.

Bildzeile:
Markus Grimm präsentiert am Freitag, 2. März, um 20 Uhr im Grafschafter Museum sein neues Buch „Märchen, die das Leben schrieb“. Der Eintritt ist frei.

(Foto: Frank Lothar Lange)

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close