Auto & Motorwelt

Aufwärmrunden auf dem Nürburgring

Vorserienfahrzeuge des BMW X3 M und des BMW X4 M absolvieren ihren ersten offiziellen Auftritt.

München. Die BMW M GmbH erweitert das Angebot ihrer High-Performance-Modelle im Segment der Sports Activity Vehicles (SAV) und Sports Activity Coupés (SAC). Dabei wird der für BMW M Automobile typische Hochleistungscharakter auf zwei weitere BMW X Modelle übertragen, deren Serienentwicklungsprozess begonnen hat. Im Rahmen des DTM-Rennwochenendes auf dem Nürburgring (7. – 9. September 2018) werden frühe Prototypen des BMW X3 M und des BMW X4 M fahraktiv gezeigt. Die getarnten Vorserienfahrzeuge absolvieren ihren ersten öffentlichen Auftritt damit exakt dort, wo die fahrdynamischen Qualitäten des BMW X3 M und des BMW X4 M ihren finalen Reifegrad gewinnen. Der Nürburgring ist traditionell Schauplatz des ultimativen Erprobungs- und Abstimmungsprogramms für das M typische Gesamtpaket aus Antrieb, Fahrwerk und Aerodynamik.

Mit großen Lufteinlässen an der Fahrzeugfront, M spezifischen Merkmalen für optimierte Aerodynamik-Eigenschaften und einer Abgasanlage mit vier in die Heckschürze integrierten Endrohren tragen die getarnten Prototypen bereits in einem frühen Stadium ihrer Entwicklung die klassischen Designmerkmale eines BMW M Modells. Technologie-Highlight des BMW X3 M und des BMW X4 M wird ein neuentwickelter Reihensechszylinder-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie und Hochdrehzahlcharakteristik sein.

Zum laufenden Entwicklungsprozess gehört auch eine modellspezifische Auslegung des im neuen BMW M5 erstmals eingeführten Allradantriebs M xDrive mit dem Ziel, auch in den zukünftigen Serienfahrzeugen des BMW X3 M und des BMW X4 M für eine jederzeit souveräne und performance-orientierte Übertragung der Motorleistung auf alle vier Räder zu sorgen. Die M spezifische Weiterentwicklung des intelligenten Allradantriebs gewährleistet maximale Traktion und eine verlustfreie Verteilung des Antriebsmoments, um höchst dynamische Fahreigenschaften zu realisieren. Im Zusammenwirken mit dem aktiven M Differenzial an der Hinterachse werden Kurvendynamik, Agilität und Präzision im Fahrverhalten auf ein im Wettbewerbsumfeld bislang unerreichtes Niveau gehoben. „Mit ihren M typischen Performance-Eigenschaften werden der BMW X3 M und der BMW X4 M neue Maßstäbe für Dynamik in ihrem Fahrzeugsegment setzen“, sagt Frank van Meel, Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH.

Mit der Entwicklung ihrer jüngsten Modellneuheiten stößt die BMW M GmbH einmal mehr in ein zusätzliches Fahrzeugsegment vor. Der BMW X3 M und der BMW X4 M ermöglichen es, überlegene Performance, Agilität und Präzision erstmals auch in einem Sports Activity Vehicle und einem Sports Activity Coupé der Premium-Mittelklasse zu erleben. Die BMW M GmbH setzt damit ihre erfolgreiche Strategie des dynamischen Wachstums durch neue und besonders attraktive Fahrzeugkonzepte konsequent fort.

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close