Veranstaltung

Auf Friedhöfen Moerser Geschichte entdecken

Moers. (pst) Bei einer geführten Fahrradtour zu Moerser Friedhöfen am Sonntag, 18. September, geht Stadtführer Dr. Bernhard Schmidt auf geschichtliche Ereignisse in der Stadt ein. Start ist um 10.30 Uhr an der Kapelle am Friedhof Rheinberger Straße. Die Gedenk- und Trauerstätten belegen die Entwicklung der Stadt und dokumentieren auch dunkle Kapitel der Geschichte. Die Teilnehmenden begeben sich auf eine Route über die Friedhöfe „Alt Moers“, „Klever Straße“ und Meerbeck. Weitere Ziele sind der jüdische Friedhof an der Klever Straße, die Gräber von Sinti und Roma in Meerbeck sowie die Ehrengräber für Soldaten, Bombenopfer, Widerstandskämpfer und Zwangsarbeiter.

Kirchen und Kloster im Wandel
Auf eine Zeitreise vom 19. bis zurück ins 9. Jahrhundert begeben sich die Teilnehmenden der Stadtführung „Kirchen und Kloster im Wandel“ am Sonntag, 18. September. Beginn ist um 10.30 Uhr am Schloss (Kastell 9). Gästeführerin Renate Brings-Otremba geht dabei auf christliche Spuren in der Stadt in den verschiedenen Epochen ein. Dabei beschreibt sie unter anderem die durch die Reformation entstandenen Veränderungen für die Kirchen und das ehemalige Karmeliter-Kloster. Beim Rundgang lernen die Teilnehmenden verschiedene Sakralbauten, wie die sanierte Ev. Stadtkirche, kennen.

Infobox:
Anmeldungen: Stadtinfo, Kirchstraße 27 a/b, Telefon 0 28 41 / 88 22 6-0. Kosten: Erwachsene zwischen vier („Kirchen“) und sechs Euro (Radtour), Kinder bis 14 Jahren die Hälfte. Weitere Informationen unter www.moers.de.

Bildzeile:
Den Wandel der Kirchen und des Klosters in Moers beschreibt Gästeführerin Renate Brings-Otremba bei einer Stadtführung am Sonntag, 18. September. (Foto: pst)

Zeige Mehr

Leave a Reply

Close